Die kreative Arbeit mit der Körperebene

Frau-im-Feld-traegt-Gummistifefel-Herbst

Die kreative Arbeit mit der Körperebene

Die kreative Arbeit mit der Körperebene

 

Eine kleine Übung zur Körperwahrnehmung

 

Körperbilder sind in der Kunsttherapie ein sehr gängiges Verfahren, zur Vertiefenden Körperwahrnehmung, zur Identifizierung von körperlichen Blockaden, in der Schmerztherapie, in der Onkologie und vor allem auch bei Körperwahrnehmungsstörungen.

Im Beitrag Selbstfürsorge mit Kunst ist eine kleine Aufgabe beschrieben, wie Du Zuhause mit Hilfe eines Körperbildes Blockaden erkennen kannst.

Gerade in der Arbeit mit Körperbildern können intensive Gefühle kommen, deshalb solltest Du die Übung sofort abbrechen, wenn Du dich unwohl fühlst.

Du kannst aber gerne das Freebie ausdrucken und die Bereiche Deines Körpers mit Farben gestalten, die sich gut anfühlen und die Bereiche, die sich weniger gut anfühlen, um Blockaden und schmerzende Bereiche besser erkennen und verorten zu können. So kannst Du erkennen welche Körperregionen sich gerade bei Stress- und Anspannungszuständen melden.

Download zum Freebie Körperbild

Wichtig ist, dass Du weißt, dass Kunsttherapie ist ein therapeutisches Verfahren ist. Selbstverständlich kannst Du selber kreativ nach Lösungsansätzen suchen und Deine Themen reflektieren, wenn Du aber merkst, dass Du Probleme bekommst, Dich unwohl fühlst und bestimmte Themen dich nicht loslassen, dann suche Dir unbedingt professionelle Hilfe. Gerne kannst Du auch mir schreiben.