fbpx

Mehr Informationen

Mehr Infos

Datum

30 Nov 2019 - 01 Dez 2019

Uhrzeit

10:00 - 18:00

Preis

270.00€

Transkulturelle Kunsttherapie in Migration und Flucht – Fortbildungsangebot

Kunsttherapie ist ein psychotherapeutisches Verfahren, in dem hauptsächlich mit Medien der bildenden Kunst gearbeitet wird. Über das Bild wird eine „Dritte“ Position mit in den therapeutischen Kontext genommen. Im kunsttherapeutischen Arbeiten steht der Mensch und seine Thematik im Vordergrund; das kreative Arbeiten wird als Mittel zur Kommunikation und als Ausdruck verwendet. So bedarf es auch keines künstlerischen Talents des Klienten für den Einsatz der Methode.

Im Kontext der Migration und Flucht, wo Menschen häufig nicht über ausreichen Sprachkenntnisse für eine Gesprächstherapie verfügen, ist das „Sprechen“ über Bilder ein – vielleicht auch erst temporärer – geeigneter Ansatz.
Die Komplexität von Migration, v.a. im Kontext Flucht ist vielschichtig. Signifikante Erlebnisse, die zur Migration oder Flucht bewegen, sind nicht immer nur im Zeitraum vor der Entscheidung zu Wandern zu verorten. Vor allem Zeiträume während der Flucht, Erlebnisse in Transitländern, der Aufenthalt, der auch über Jahre dauern kann sowie das Ankommen im Zielland sind als Therapeut intensiv zu betrachten.

Professionelle Unterstützer und Begleiter, die dieses Klientel betreuen und psychotherapeutisch, sozialpädagogisch unterstützen, müssen sich über die Komplexität und Flucht und Migration bewusst sein, wenn kunst- und kreativtherapeutische Verfahren eingesetzt werden sollen.

Inhalte des Seminars sind, grundlegendes Hintergrundwissen zu dem Themenkomplex Migration und Flucht zu erlangen sowie sich kunsttherapeutisches Grundlagenwissen anzueignen. Konkrete kunsttherapeutische Methoden zum Einsatz werden aktiv in der Selbsterfahrung erlernt.

Die Fortbildung eignet sich für Therapeuten, Heilpraktiker Psychotherapie, Lehrer, Sozialpädagogen und Mitarbeiter von Beratungs- und Bildungseinrichtungen.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.